On language and home

One student is nervous. You can see he is newer than the others and he is not yet so confident about it. He starts reading a few sentences in German from his student book after hearing them from the teacher.

picture 1Learning a new language is hard, especially when you are not a child anymore. Learning German is really hard, especially for an Arabic speaker – I should know. I’ve tried and am still trying, though not through regular lessons. I listen to the words said by my German friends many times before having enough courage inside to say them out loud. The pronunciation is hard, especially when you try to utter it in front of a native speaker.

The Syrian student gathers his courage and says the sentence out loud. He gets a thumbs-up from the teacher and a sense of relief dawns on his face. He is one of around six students in this class. They are all refugees, mainly from Syria and Iraq. They come to Interkultur centre in Bonn to learn German. Interkultur is a state-approved training institution, founded in 2007, and focuses on providing training sessions to migrants.

Weiterlesen

Deutsche Jugendliche: Spitzenreiter bei Auslandsaufenthalten

Mein erster Stopp des Rechercheworkshops war die Zentrale von IJAB, der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.. Unter anderem informiert der Verein Jugendliche, wie sie am besten ins Ausland gehen können, und welche Möglichkeiten es dafür gibt. „Das macht bei uns Eurodesk“ erklärte Pressereferent Christian Herrmann.

Anwesend war auch Robert Helm-Pleuger von Eurodesk, einem europäischen Informationsnetzwerk zu Auslandsaufenthalten. Egal ob es um ein Auslandsstudium in den USA oder einen Freiwilligendienst in Südafrika geht, Eurodesk habe immer die passenden Informationen zur Hand, sagte Helm-Pleuger.

Am auffälligsten fand ich, dass es in Deutschland so viele solcher Beratungsangebote und Auslandsprogramme gibt. Als ich noch in den Niederlanden wohnte, habe ich viel weniger über Austauschprogramme gehört. Helm-Pleuger bestätigte das: In Deutschland gehen zum Beispiel viel mehr Schüler für ein Jahr in die USA, sagte er. Es werden pro Jahr rund 10.000 Visaanfragen für Schulaufenthalte in den USA von Deutschen gestellt, sagte Helm-Pleuger. Auf dem zweiten Platz stehen die Chinesen mit rund 2.000 Anfragen, und auf den dritten die französischen Schüler mit rund 400 Anfragen.

Weiterlesen

50 Jahre Jugendthemen

Das Pressenetzwerk für Jugendthemen (PNJ) wird 50 Jahre alt. 50 Jahre gelebtes Netzwerken, Denkfabrik für Jugendthemen, Schnittstelle für Öffentlichkeitsarbeit und junge Medien. 2016 wird das gefeiert.

Wir feiern die Vielfalt des PNJ und seiner internationalen Partner. Am Samstag, 28. Mai 2016 werden wir in Bonn uns selbst als fester Bestandteil der deutschen und der internationalen Jugendmedienszene hochleben lassen. Ab 15 Uhr eröffnet unser Schirmherr, Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan, das große PNJ-Fest im kultigen Jugendhotel „Basecamp“. Vielleicht kommt sogar die zweite Schirmherrin, Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig zu uns.

Wir haben eine Fashionshow aus 50 Jahren „Journalisten-Mode“, Live-Bands, Hits aus 50 Jahren internationaler Jugendkultur und natürlich viele Gespräche mit alten und neuen Bekannten.

Diese Seite stimmt bis dahin auf die Feierlichkeiten und wird ab nun mit Infos rund ums PNJ, aber auch mit Erfahrungsberichten und Inhalten von älteren und jüngeren Mitgliedern des Pressenetzwerks gefüllt. Wir laden ein, sich daran schon jetzt zu beteiligen: per E-Mail an robert.filgner@pressenetzwerk.de